EVENTS

Redaktion: Gerold Weilinger

TOP 5 radtouren

Aus einer neuen Perspektive die Natur erleben – Genussradeln in Österreich. Radtouren beleben die Sinne und den Körper auf anregende Weise.

1

um die ringstrasse

Der Radweg um die Ringstraße ist kurz, aber fein: Nur 5,5 Kilometer lang, führt er die Biker einmal rund um Wiens Zentrum, vorbei an den Prachtbauten der Stadt. Staatsoper, Hofburg, Volksgarten, Kunsthistorisches Museum, Naturhis- torisches Museum, Parlament, Rathaus, Burgtheater und auch die Universität lässt du hinter dir, bevor du dich in einem der vielen Lokale am Donaukanal entspannen kannst!

2

Donau-radweg

Die 320 Kilometer lange Tour entlang der Donau von Passau nach Wien gehört zu den Klassikern unter den Radtouren! Du radelst von Passau nach Wien in acht Tagen. Dieser Abschnitt des Donau- Radwegs ist flach und bestens ausgebaut. Das heißt, er eignet sich bestens für Neulinge und die gesamte Familie.

www.donau-radweg.info

3

die paradiesroute

Durch Weinberge, zu Burgen und zu Schlössern radeln Biker auf der 260 Kilometer langen Paradiesroute im Südburgenland. Auf und ab geht’s vorwiegend in der Region Oberwart auf Asphalt durch Naturparks, vorbei an Weinbergen, an Bächen und Flüssen entlang. Zum Einkehren bieten sich Buschen- schänken an. www.suedburgenland.info

4

kärntner seenschleife

Von See zu See, durch ruhige Täler und an Flüssen entlang verläuft die 340 Kilometer lange Rad-Rundtour „Große Kärntner Seenschleife“. Gleich zehn Seen verbindet die Tour. Einsteigen kann man, wo immer man möchte: zum Beispiel am Wörthersee, am Ossiacher See, am Millstätter See oder am Klopeiner See. www.kaernten.at/seenschleife

5

Berge-seen e-trail

Wer das Salzkammergut aus neuen Perspektiven erleben will, kann die schönsten Plätze in den drei Bundesländern Oberös- terreich, Salzburg und Steiermark neuerdings auf dem „Berge- Seen eTrail“ erkunden. Der 630 Kilometer lange Rundweg ver- läuft auf bestehenden Mountainbike-Strecken, teils auf Asphalt, teils auf Forstwegen. www.salzkammergut.at