bombay

meets kagran

FOOD

Redaktion: GEROLD WEILINGER

D

as indische Fastfood-Restaurant Bombay Express mit sei- nem unverwechselbaren Design im Stil der indischen Eisen- bahn macht seit Herbst auch in Kagran im Donau Zentrum Station – und besticht mit indischen Geschmackserlebnissen. Auf der Speisekarte findest du vorwiegend Speisen aus

Nordindien, etwa die Klassiker Chicken Tikka Masala, Butter Chicken oder ve- getarische Speisen wie Chana Masala, Palak Paneer usw. Die Köche von Bom- bay Express stammen aus Indien, von wo auch zahlreiche Zutaten importiert werden. Bei der Zubereitung der Speisen wird auf traditionelle Rezepte und Vorgangsweisen geachtet.

Eine besondere Spezialität von Bombay Express sind typisch indische Fladen- brote verschiedener Typen, die immer frisch im traditionellen Tandoor-Ofen gebacken werden. Unser Tipp: Versuch einmal das nach Knoblauch duftende Garlic Naan, Palak Chapati mit Spinat oder auch Allu Parantha, das mit Kartof- feln und Gewürzen gefüllt ist – du wirst es lieben und immer wieder kommen!


www.bombayexpress.at oder

www.facebook.com/bombayexpress.at


Exklusiver Rabatt für VIP-Kunden:


Als Inhaber der Donau Zentrum Kundenkarte kommst du bei Bom- bay Express in den Genuss einer Ermäßigung von 10 % auf das Tagesmenü!

Rezept-Tipp:

Dal Makhani selbst gemacht


Dal Makhani sind Linsen und Bohnen in einer pi- kanten Cremesauce und gehören zu den belieb- testen vegetarischen Speisen bei Bombay Ex- press. Versuch einmal, Dal Makhani auch selbst zu kochen – wir haben das Rezept dazu …


Zutaten:

1 Tasse schwarze Linsen

1 Handvoll rote Bohnen

2 Tassen Wasser

1 EL geriebener Knoblauch

1 EL geriebener Ingwer (diese Pasten können auch im Mixer gemacht werden, der Geschmack ist dann besser)

2 EL Ghee (indisches Butterschmalz, oder normale Butter)

1 rote Zwiebel

3 EL frisches Obers

½ Tasse Milch

Salz

Öl

4 EL Tomatenmark

Gewürze: Garam Masala, Bockshornklee, Asant, Süßer Gewürzpaprika


Zubereitung:

1.Die schwarzen Linsen und die Bohnen über Nacht oder mindestens 3–5 Stunden lang ein- weichen und dann gründlich mit Wasser ab- spülen.

2.Linsen, Bohnen und Wasser in einen Topf ge- ben (kann auch ein Druckkochtopf sein). Ein wenig Öl und Garam Masala hinzufügen. Top- finhalt zugedeckt zum Kochen bringen und lau- fend kontrollieren, ob genug Wasser im Topf ist.

3.Auf einem zweiten Kochfeld Öl in einer Pfanne erhitzen und die kleingeschnittene Zwiebel so- wie die Ingwer- und Knoblauchpaste dazuge- ben. Dann Asant, Bockshornklee, Gewürzpapri- ka, Butter und Tomatenmark hinzufügen. So lange kochen, bis die Farbe dunkelrot wird. Da- nach Salz, Milch und Obers hinzufügen. Ganz zum Schluss das Garam Masala dazugeben.

4.Sobald die Bohnen und Linsen weichgekocht sind, werden sie zur Paste in der zweiten Pfanne gegeben. Eventuell mit etwas Wasser aufgie- ßen und etwa 7 bis 10 Minuten lang kochen.

5.Mit Reis oder hausgemachtem Chapati-Fladen- brot servieren.