MEIN G’SPRITZTER

Food

Redaktion: GEROLD WEILINGER

Der beste Durstlöscher mit Genussfaktor ist immer noch die Mutter aller Spritz- Getränke: Der weiße Spritzer, bitteschön, ist österreichisches Kulturgut.

Der Klassiker unter den Sommergetränken bleibt, aber wir sagen Tschüss „Hugo“ und „Aperol-Spritz“, denn hier kommen „Inge“ und andere Alternativen:

Der Weiße S- pritzer


Doch lässt es sich auch hier treff- lich streiten, ob zuerst das Soda oder zuerst der Wein ins Glas soll. Und welcher Wein sich am besten für einen Weißen Spritzer bzw. G‘ spritzten eignet.


Veilchensprit- zer


Eiswürfel in ein großes Weinglas geben und mit Soda und Weiß- wein aufgießen. Veilchensirup da- zugeben und mit einer Zitronen- scheibe garnieren. Als zusätzliche Deko sehen Veilchenblüten hübsch aus. Die kann man dann sogar essen.

INGE


Spritzer mit Ingwersirup könnte das neue Trendgetränk des Som- mers sein! 2 Teile Prosecco oder Weißwein in ein bauchiges Wein- glas mit Eiswürfel gießen, gut 1 Teil Mineralwasser dazugeben. Ei- nen Schuss „Inge“-Sirup (je nach Geschmack) dazu, mit einer Limet- tenscheibe und angedrücktem Ba- silikum garnieren und genießen!

Beerenspritzer


Ein sommerlicher Beerenspritzer ist in der heißen Jahreszeit die perfekte Erfrischung! Roséwein und Schweppes in ein Weinglas mit Eiswürfeln geben. Mit einer Li- mettenscheibe und Minzblättern garnieren. Hübsch dazu: gefrore- ne Himbeeren.